Gargantúa ist ein selbstfinanziertes Magazin, das 2010 von Gabriel Vallecillo Márquez in Tegucigalpa, Honduras, mit der anfänglichen Unterstützung des Künstlers Iván Fiallos und später der Grafikdesignerin Verónica Romero erstellt wurde.

Die Zeitschrift Gargantúa war ein Versuch, Poesie und Kunst aus einer respektlosen, humorvollen, satirischen und kritischen Haltung gegenüber der Kunstwelt und der Gesellschaft zu fördern und zu verbreiten. Unser Motto"Kunst Poesie Lithium" spiegelte genau das wider… etwas Erleichterung von dieser verrückten vergangenen Welt! Sein Name ist natürlich inspiriert von "Das Leben von Gargantua und Pantagruel" (1532-1564), einem Roman von François Rabelais. Ein sanfter Riese, ein „Monster“, mit einem guten Herzen.

Insgesamt haben wir es geschafft, 9 Ausgaben der Zeitschrift Gargantúa mit kostenloser Verteilung zu veröffentlichen, bis die wirtschaftlichen Bedingungen es uns nicht mehr erlaubten, weiterzumachen.

Cover-Artwork von Ana Granera für die 4h-Ausgabe des gedruckten Magazins.
Cover-Artwork von Ana Granera für die 4h-Ausgabe des gedruckten Magazins.

Während der COVID-19-Sperre 2020 in Berlin wurde Gargantúa wiederbelebt, wo die Wände der Nachbarn zu dem Papier wurden, auf dem einst durch Guerilla-Projektionstechniken gedruckt wurde. Dieselbe inhaltliche Logik wurde vom bedruckten Papier auf die Wand im öffentlichen Raum übertragen. Rund 25 Künstler wurden in den 7 Ausgaben von Gargantúa Guerilla Projects veröffentlicht, von Poesie, visueller Poesie, Videokunst, Protest-/Widerstandskunst, Kurzfilmen, Malerei, Performance, Tanz, Design, Kryptokunst, Live-Visuals, Illustration, Fotografie und andere.

Gargantúa-Guerilla-Projektion während des Lockdowns 2020, Berlin.
Gargantúa-Guerilla-Projektion während des Lockdowns 2020, Berlin.

was wir anstreben

Gargantúa, Ed. 6, artwork design by Verónica Romero.

Drucken

KUNST POESIE LITHIUM

Wiederbelebung des gedruckten Magazins in Deutschland, mit einem mehrsprachigen Poesie- und Literaturformat.

Gargantúa, Ed. 6, artwork design by Verónica Romero.

Erobern Sie

Guerrilla-Projektionen

Fortsetzung der Guerilla-Projektionen durch offene Aufforderungen zur Beteiligung von Künstlern.

Gargantúa, Ed. 6, artwork design by Verónica Romero.

Archiv

Globales kuratorisches und Forschungsarchiv

Entwicklung des Guerilla-Projektionsarchivs als Teil der Forschung "Re-thinking Videomapping: Kunst, Politik und Aktivismus in der Peripherie",

Gargantúa, Ed. 6, artwork design by Verónica Romero.

Develop

Guerrilla art strategies

from hardware /software hacking, innovative equipment usage to media deployment strategies for simultaneous global actions and art invasions.

WIR SIND INVADIEREN